Kniende in orange-rotem Kleid, GERAHMT
Kniende in orange-rotem Kleid, GERAHMT

Kniende in orange-rotem Kleid, GERAHMT

Normaler Preis €960,00 inkl. MwSt.

 

Im Jahr 1910, acht Jahre vor dem Tod des Ausnahmekünstlers Egon Schiele, schuf dieser sein Aquarell „Kniende in orange-rotem Kleid“. Das Bild verfügt über eine Rahmengröße von 80 x 60 cm, ist weltweit auf 499 Stück limitiert und deshalb sehr gefragt! Mit den Maßen 44 x 31 cm hat die Grafik die Größe des Originals und ist optimal im Rahmen positioniert.

Das Leopold Museum versieht das Bild mit einer Prägung. Zusätzlich wird das Bild mit einem durch das Leopold Museum Wien ausgestelltem Zertifikat geliefert. Das Portrait wird mit originalen Hoffmann-Leisten in Altsilber gerahmt und mit einem Passepartout inkl. Glas vollendet.

Der Künstler: Egon Schiele wurde im Jahr 1890 in Tulln an der Donau in Niederösterreich geboren. Der österreichische Maler gilt als einer der bedeutendsten Künstler der Wiener Moderne. Seine Werke werden in Museen in aller Welt bewundert - natürlich auch im Wiener Leopold Museum im Museumsquartier, das die umfangreichste Sammlung seiner Werke besitzt. Bei Auktionen verzeichnen Schieles Werke Höchstwerte. Der Ausnahmekünstler verstarb im Jahr 1918 im Alter von nur 28 Jahren in Wien an den Folgen der katastrophalen Spanischen Grippe.

TWIN fine art entwickelte ein Verfahren zur Reproduktion von Kunstschätzen in einer noch nie da gewesener Museums-Qualität, sodass sie mit dem bloßen Auge keinen Unterschied zwischen dem Original im Museum und der Reproduktion erkennen können. Alle Grafiken von TWIN sind in Originalmaßen erhältlich und streng limitiert. Die Hersteller der Pigmentfarben garantieren eine Farbechtheit, die ihre Qualität mindestens 100 Jahre behält.

Sie wollen den Beweis? Vergleich Sie Ihre Reproduktion einfach mit dem Original im Wiener Leopold Museum!