Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





Keine Produkte im Warenkorb

profil Editionen

profil Editionen

 
  • Ein Buch für alle, die auf untergriffig Rhetorik im Netz eine Antwort parat haben wollen, die sich nicht von Falschmeldungen in die Irre führen lassen möchten und die es stört, wenn Argumente in der digitalen Welt kein Gehör mehr finden.

    Erschienen am 25. April 2016.

    Mehr erfahren

    Ingrid Brodnig: Hass im Netz

    17,90 €
  • Lügen im Netz - Wie Fake News, Populisten und unkontrollierte Technik uns manipulieren.

    Online-Expertin Ingrid Brodnig erklärt, weshalb „alternative Fakten“ so stark wirken, welch neue Methoden der Irreführung entstehen und wie intransparente Technikkonzerne das Problem noch weiter vergrößern.

    Mehr erfahren

    Ingrid Brodnig: Lügen im Netz

    19,90 €
  • In den Kriegen gegen die Drogen sterben mittlerweile mehr Menschen als durch ihren Konsum. Und die Zahl derer, die in Drogenabhängigkeit geraten, steigt weiter, statt zu fallen. Der mit Hilfe der USA geführte blutige Kampf in Afghanistan, in Kolumbien, in Mexiko scheitert: Die Gewinne aus dem Drogenhandel finanzieren Taliban, Rebellen und Drogenmafia. Mit den Erlösen werden neue Waffen angeschafft und der Kreislauf aus Unterdrückung und Gewalt dreht sich weiter. Mehr erfahren

    Peter Michael Lingens: Drogenkrieg ohne/mit Ausweg

    19,90 €
  • Peter Michael Lingens war und ist kein bequemer Journalist. Die Ansichten des Gründungschefredakteurs und langjährigen Herausgebers des „profil“ lassen sich nicht bestimmten Schubladen zuordnen. Obwohl er der Sozialdemokratie bis heute innerlich verbunden ist, spricht er ihr jegliche Kompetenz bei der Lösung aktueller Probleme ab. Mehr erfahren

    Peter Michael Lingens: Ansichten eines Außenseiters

    24,90 €
  • Ein Hauch von Melancholie durchweht Elfriede Hammerls Erzählungen. Die Menschen darin sind desillusioniert von der Liebe und doch stets auf der Suche nach ihr. Sie schwanken zwischen Sehnsucht nach Geborgenheit und dem Wunsch nach Selbstbestimmung. Da ist Nina, die sich für selbstlos hält, in Wirklichkeit aber ihren Lebensgefährten auf raffinierte Weise manipuliert. Mehr erfahren

    Elfriede Hammerl: Von Liebe und Einsamkeit

    22,00 €
  • Vergessene Erfinder, verhinderte Nobelpreisträger, geniale Forscher aus Österreich. Eine Hommage an Einfallsreichtum, Willenskraft und Unternehmergeist.

    Mit einem Vorwort von Brigitte Ederer. 

    Mehr erfahren

    Alwin Schönberger: Grenzgänger

    22,50 €
  • Ein längst verschwunden geglaubter Frauentypus geistert durch die Gesellschaft: das Retro-Weibchen. Jede zweite junge Frau kann sich heute vorstellen, zugunsten eines geordneten Familienlebens auf ihre Karriere zu verzichten. Sie stellen ihr Idylle-Konzept vor berufliche Unabhängigkeit und Freiheit, halten ihren Männern den Rücken frei und sich selbst im Zaum.

    Satirisch dargestellt ist dies auf dem Coverfoto des Buches aus der Serie „Life once removed“ der US-Konzeptkünstlerin Suzanne Heintz.

    Mehr erfahren

    Angelika Hager: Schneewittchen-Fieber

    22,00 €
  • Adieu, Fortpflanz - Wie man als Mutter richtig versagt. Angelika Hagers Alter Ego "Polly Adler" ist Kult. Sie erzählt in ihren Kolumnen und einem Essay über das Leben als alleinerziehende Mutter, deren zweiter Vorname "Schlechtes Gewissen" ist, vom Härtetest der Pubertät und warum das "busy nest syndrome" alles andere als unanstrengend ist. Mehr erfahren

    Angelika Hager: Adieu, Fortpflanzung

    22,95 €
  • Neue Geschichten aus dem Chaos der Liebe. Mit einem Vorwort von Helmut A. Gansterer Mehr erfahren

    Angelika Hager: Amour ... pfuuh!

    9,95 €
  • In den Stöckelschuhen der Heldinnen von Polly Adler möchte man unter keinen Umständen stecken. Ihnen dabei zuzusehen, wie es sie bei der Suche nach dem Glück immer wieder aus den selben kippt, ist so tragisch wie komisch. Mehr erfahren

    Angelika Hager: Nur Idioten sind glücklich

    9,95 €
  • Warum die kleinen Sünden so wichtig sind: Was haben Sie lieber: Schokolade oder französischen Käse? Worauf wollen Sie nur ungern verzichten: auf ihr tägliches Gläschen Wein oder eine Handvoll Chips? Wie es gelingt, einerseits diese Freuden beizubehalten und andererseits schön schlank zu bleiben (oder zu werden), verrät die Ernährungsexpertin Ursula Vybiral in ihrem Genuss-Ratgeber „Nasch dich Schlank“. Mehr erfahren

    Michaela Ernst, Ursula Vybira: Nasch dich schlank

    9,95 €
  • 100 neue Rezepte für die kleine und große Flamme! Nach dem Erfolg ihres Erstlingswerks »Lust auf fremde Küche« widmet sich Haya Molcho diesmal einer ganz archaischen Form des Kochens – und stellt sich ans offene Feuer. Man muss allerdings nicht zwingend Besitzer eines Kugelgrills sein, um die neuesten Kreationen der Multikulti-Kochkünstlerin nachzuvollziehen Mehr erfahren

    Haya Molcho, Michaela Ernst: Feuerküche

    29,95 €
  • Mimi Stein ist eine junge Schriftstellerin, die es mit dem Verfassen von TV-Schnulzen zu Erfolg gebracht hat. Sowohl ihr Beruf als auch ihre sich im Stillstand befindliche Ehe machen sie längst nicht mehr glücklich. Durch den Tod ihrer Lieblingstante Lou verschlägt es Mimi wieder an den Ort ihrer Kindheit – das Thermalbad Vöslau. In der ererbten Waldkabane beschließt sie, ihr Leben neu zu ordnen. Mehr erfahren

    Angelika Hager: Wer jung bleiben will, muss früh damit anfangen

    19,95 €
  • Jetzt wird Österreichs Kultkolumnistin Polly Adler endlich zur Romanheldin, in deren Stöckelschuhen man keinesfalls stecken möchte. Aber ihr dabei zuzusehen, wie sie auf dem schmalen Grat zwischen Komik und Tragik balanciert, ist das blanke Vergnügen. Und eine erzählerische Tour de force, in der die Society-Pappnasen der Republik bis zur Kenntlichkeit entstellt werden. Mehr erfahren

    Angelika Hager: Venus im Koma

    9,95 €
  • ...und andere Geschichten aus dem Chaos der Liebe. New York hat "Sex and the City", London Bridget Jones und Wien Polly Adler, die schwarz bebrillte Kult-Kolumnistin. Film ab für "Pollywood" - einer satirischen Tour de force durch das Chaos der Liebe. Mehr erfahren

    Angelika Hager: Pollywood

    9,95 €
  • „Fotografie ist für Marko Lipuš keine technisch optimierte Form naturalistischer Darstellung oder eine Schwundstufe des Films. Er will es radikaler, mit mehr Wucht, wie seine Kratzungen zeigen. Fotografie ist für Lipuš ein Medium, das Dinge zu leisten im Stande ist, die anderen verwehrt bleiben. Es geht ihm darum, das Wesen der Fotografie zu begreifen und es entsprechend einzusetzen.“

    Stefan Gmünder

    Mehr erfahren

    Marko Lipuš: Kratzung

    420,00 €
  • Hanakam und Schuller schaffen virtuelle Räume, die sich durch ein komplexes System aus Inszenierungen und einem Zusammenspiel aus Zitaten zu einem eigenen Kosmos entfalten. Durch die entfremdete und personifizierte Darstellung industrieller Produkte und Alltagsgegenstände innerhalb eines neuen Settings führen Hanakam und Schuller mit ihren Arbeiten letztlich den Bruch mit der Konsumwelt vor Augen. (Margarita Rukavina)

    Mehr erfahren

    Markus Hanakam & Roswitha Schuller: Profil #1/2/3/4

    420,00 €
  • Irina Gavrichs Fotografien für Kunst- und Modemagazine, Zeitschriften, Design- und Kunstkataloge  schaffen eine eigenständige, fast poetische Atmosphäre abzubilden.

    Ihre Intuition ist der Auslöser für ihre Kamera, für ihre sehr emotionalen Fotos. Was man sieht, ist nicht ein Moment, es ist ein Prozess.  

    Mehr erfahren

    Irina Gavrich: Alexander Ruthner

    420,00 €
  • Elfriede Mejchar, die sich selbst als eine im Augenblick verhaftete Jägerin nach Momentaufnahmen bezeichnet, schuf mit ihrem Spätwerk eine bemerkenswerte, unvergleichliche fotografische Dokumentation des industriellen Erbes in Österreich.

    Egal ob Sägewerk oder Straßenbahnremise, ob Kanalschleuse oder Staumauer, ob Villa oder Baracke, die Künstlerin verstand es stets, das Besondere dieser unterschiedlichen Objekte unspektakulär und ungeschminkt ins rechte Licht zu setzen. Darüber hinaus bilden ihre Fotografien ein bitteres Vermächtnis, denn die Liste der bereits zur Gänze und für immer verschwundenen Zeugen des Industriezeitalters in Österreich ist bedauerlicherweise schon auf ein beängstigendes Ausmaß angewachsen. (Gerhard A. Stadler)

    Mehr erfahren

    Elfriede Mejchar: Tabakfabrik

    420,00 €
  • Daniel Glattauer, 2014, Café am Heumarkt, Wien

    C-Print; unkaschiert und ungerahmt, wird in flacher Transportverpackung verschickt.

    Sie erhalten dieses Werk mit einer Signatur des Künstlers. 

    Mehr erfahren

    Philipp Horak: Daniel Glattauer

    420,00 €
  • Das Foto wurde am 18.10.1989 im Parlament aufgenommen. Es zeigt Bundespräsident Kurt Waldheim während der Budgetrede von Finanzminister Ferdinand Lacina. Bei der Verleihung „Objektiv 2015“ hat Walter Wobrazek mit diesem Sujet den Sonderpreis in der Jubiläumskategorie „Ikonen“, die anlässlich des 10-jährigen Objektiv-Bestehens ausgeschrieben wurde, erhalten.

    Mehr erfahren

    Walter Wobrazek: Wo ist mein Pferd?

    420,00 €
  • „Das Foto ist Teil einer Serie, in der es darum ging, den Begriff Luxus zu definieren. Dieser Torso ist eines von 6 Beispielen, die ich unter diesem Titel gezeigt habe. Ein anderes dieser Serie war z.B. ein Fauteuil von Helmut Lang, der mehrmals bezogen und wieder zerfetzt wurde. Für mich hat Luxus mit Inhalt und Schönheit zu tun, und diese finde ich manchmal  ganz zufällig. Es geht darum, eine Form von Luxus zu zeigen, die nicht  mit Reichtum sondern mit einem besonderen Blick auf das Leben und die uns umgebenden Gegenstände und Situationen zu tun hat.“ Elfie Semotan

    Mehr erfahren

    Elfie Semotan: o.T.

    420,00 €
  • „In Factory #3 thematisiere ich moderne industrielle Landschaften, welche sich hauptsächlich durch nackte Betonwände und ausgedehnte Flächen auszeichnen. Diese uniforme Welt wird hier von 3 stark gesättigten gelben Containern und einem verschwindend kleinen Fahrrad kontrastiert. Diese großformatige Fotografie einer alltäglichen modernen Architektur zielt im Speziellen darauf ab ein Gefühl der Entfremdung zu erzeugen. Sie ist ein beunruhigendes Symbol der kommerziellen Welt, welche sukzessive die zeitgenössische Landschaft durchdringt.“ Clemens Ascher Mehr erfahren

    Clemens Ascher: Factory #3

    420,00 €
  • Anzeichen von Leben, an einem Ort, der fähig wäre Leben und Existenz auszurotten.

    Ruhe und Vernichtung prallen aufeinander, die übergebliebenen Objekte wirken wie temporäre Still-Leben, so als wären die Menschen nur kurz weg. Das AKW Zwentendorf wurde als einziges Kernkraftwerk der Welt komplett fertiggebaut und niemals in Betrieb genommen. 1978 stimmten 50,47% der Bevölkerung gegen die Inbetriebnahme von Zwentendorf. 

    Mehr erfahren

    Stefanie Moshammer: Kernkraftwerk Zwentendorf

    420,00 €